Startseite

Share on Facebook

05.12.2016 - Torreiches Derby zwischen Capelle und Selm

Acht Tore sind im Lokalderby der Kreisliga A2 Münster zwischen den SC Capelle und der SG Selm am Sonntag gefallen. Der Tabellenvorletzte aus Capelle war nach der ersten Halbzeit sogar der kleinen Sensation nahe, führte mit 1:0. Doch am Ende siegten die Selmer.

Auf schwer bespielbaren Rasen war der Gastgeber zunächst die agilere Mannschaft. Marius Artinger prüfte aus stark abseitsverdächtiger Position Selms Torhüter Lukas Witthoff, der zur Ecke klärte. Die anschließende Standard landete bei Oliver Ritz, der zur Führung in die Maschen drosch (4.).

Selms Elias Heidicker hatte Pech, traf aus zehn Metern nur die Latte (20.). Als Voßschmidt im Strafraum gefoult wurde, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Doch Capelles Lukas Schulze Kersting tauchte in die richtige Ecke ab und parierte den platzierten Schuss von Kramzik (25.). Kurz danach köpfte Kramzik eine Flanke von Schulze Weiling genau in die Arme von Schulze Kersting. (36.). Kurz vor der Pause verpasste Capelles Felix Nölken die Chance zum 2:0.
Nach dem Wechsel überschlugen sich die Ereignisse.

Beide Teams waren jetzt aufgetaut. Artinger legte sich zunächst den Ball zu weit vor (46.). Auf der Gegenseite verzog Kramzik (52.), der aber drei Minuten später erfolgreich war und nach Pass von Scharen zum 1:1 verwandelte (52). Sieben Minuten später: Capelles Simon Walter überlief auf der rechten Seite alle Selmer und vernaschte auch Witthoff im Tor (59.) – Capelle führte wieder. Strittig die Entscheidung zum Strafstoß wenig später: Kramzik köpfte SCC-Kapitän Lachmann an den Ellenbogen – Elfmeter. Schulze Weiling verwandelte sicher zum 2:2 (69.).

Beide Teams waren jetzt aufgetaut. Artinger legte sich zunächst den Ball zu weit vor (46.). Auf der Gegenseite verzog Kramzik (52.), der aber drei Minuten später erfolgreich war und nach Pass von Scharen zum 1:1 verwandelte (52). Sieben Minuten später: Capelles Simon Walter überlief auf der rechten Seite alle Selmer und vernaschte auch Witthoff im Tor (59.) – Capelle führte wieder. Strittig die Entscheidung zum Strafstoß wenig später: Kramzik köpfte SCC-Kapitän Lachmann an den Ellenbogen – Elfmeter. Schulze Weiling verwandelte sicher zum 2:2 (69.).

Das Heimteam schlug aber wieder zurück. Oliver Eckey war plötzlich auf der linken Seite blank und traf zum 3:2 (73.). „Wenn wir das 4:2 machen, ist das Thema durch. Wir haben gut gespielt“, sagte Capelles Trainer Martin Ritz.
Die Selmer zeigten danach Moral, glichen durch Kramzik zum 3:3 (79.) aus. In der Schlussphase wollten die Selmer mehr und wurden belohnt. Jannis Pieper und Schulze Weiling machten mit einem Doppelpack alles klar.

TEAMS UND TORE
SCC: Schulze Kersting - Reher, Cilien, Nölken, Lachmann, Zimmermann, Eckey (80. Küper), Ritz (32. Steinhoff), Artinger, Walter, Wittkamp
SGS: Witthoff - Kollakowski, Scharen, David, Heidicker, Koch (62. Dresken), Tumbrink, Hillmeister, Schulze Weiling, Kramzik, Voßschmidt (43. Pieper)
Tore: 1:0 Ritz (4.), 1:1 Kramzik (52.), 2:1 Walter (59.), 2:2 Schulze Weiling,, Handelfmeter, 3:2 Eckey (73.), 3:3 Kramzik (79.), 3:4 Pieper (89.), 3:5 Pieper (90.)
Quelle:Ruhrnachrichten