News / Aktuelles

Share on Facebook

12.12.2016 - SG Selm - Davaria Davensberg 2:2 (1:2)

In sieben Auswärtsspielen zuvor gelangen den Davensbergern lediglich ein Sieg und vier Treffer. In Selm hingegen traf der Gast bereits zur Pause doppelt. Ilhami Atalan enteilte seinen Bewachern bereits nach 20 Minuten zum ersten Mal und schloss sicher zur überraschenden 1:0 Gäste-Führung ab. Selm reklamierte vergeblich wegen der stark abseitsverdächtigen Aktion des Stürmers.

Die SG steckte aber nicht auf und kämpfte sich nach dem Rückstand zurück. Bereits in der letzten Woche lagen die Selmer dreifach zurück beim SC Capelle und konnten das Spiel noch drehen. Nur sechs Minuten nach dem Rückstand egalisierte Sebastian Kramzik den Spielstand durch seinen Treffer nach Vorlage von Justin Schulze Weiling. Noch vor der Pause stand Hakki Atalan aber goldrichtig und stellte die alte Führung wieder her. Ein unglücklicher Abpraller von Verteidiger Mirco Kämper landete genau vor den Füßen des Gäste-Stürmers.

Trotz des Pausenrückstandes steigerten sich die Selmer aber in der eigenen Leistung und erarbeiteten sich eine Vielzahl an hochkarätigen Torgelegenheiten.

Linksverteidiger Daniel Koch war es dann, der eine halbe Stunde vor Spielende aus dem Gewühl nach einem Eckstoß aus fünf Metern den Ausgleich besorgte. Zu einem weiteren Torjubel konnten die Fans am Sandforter Weg aber nicht mehr ansetzen, da auch die besten Chancen ungenutzt blieben. Für Selm war es bereits das sechste Unentschieden in der Saison. Kein anderes Team hat mehr.

TEAM UND TORE

SG: Witthoff - Kollakowski, Dresken, Kämper, Heidicker, Koch, Tumbrink, Pieper, Kramzik (56. Heinrich), Schulze Weiling
Tore: 0:1 I. Atalan (19.), 1:1 Kramzik (26.), 1:2 H. Atalan (40.), 2:2 Koch (60.)

Quelle:Ruhrnachrichten